Sender X » Blog Archiv » weit weg, als ob so nah

Sender X

in a world without walls and fences, who needs windows and gates?


XML Feed


17
Mrz

weit weg, als ob so nah

Seit einiger Zeit nutze ich sehr gerne ssh um zwischen zwei Rechnern Daten zu kopieren oder zu verschieben. Nun, im eigenen lokalen Netzwerk sollte ein so gesicherte Verbindung nicht unbedingt nötig sei, schaden kann sie aber auch nicht und es ist sicher eine gute Voraussetzung, sollte man doch mal in einem weniger vertrauenswürdigem Netz unterwegs sein. Ob nun ssh auf der Konsole, unter KDE im Filemanager mit der kio fish oder auch auf dem Gnome Desktop, wo der Nautilus solche Verbindungen letztlich als sftp händelt, letztlich bleibt es aber doch immer eine externe Verbindung, mit der nicht alle Befehle oder Anwendungen genauso umgehen können, als ob sie auf eine lokale Ressource zugreifen können. Dafür gibt es aber ein nettes Tool: sshfs. Damit wird die Verbindung auf den anderen Rechner transparent ins eigene Dateisystem eingebunden, also unter einem frei wählbaren Verzeichnis gemountet.

Gruß DxU



Ein Kommentare zu diesem Beitrag. to “weit weg, als ob so nah”

  1. steffen sagt:

    moinsen!

    sshfs hast du mir mal empfohlen, lange bevor du es hier erwähnst… ich habs mal getestet und möchte nicht mehr ohne. es ist ein verdammt schönes tool. ssh an sich tats auch, auch fish etc macht sinn, aber sshfs schlägt alles um längen. thx für den tip!

    grüße!

einen Kommentar hinterlassen


Powered by Wordpress 2YI.net Web Directory

Copyright © 2007 Sender X | All Rights Reserved | WP 4.7.5 | page loaded in 0,43 seconds | Reworked & translated by Frank Haensel